Donnerstag, 10. September 2015

MOIN

Moin, moin sagt man hier bei uns im Norden zu jeder Tages- und Nachtzeit.
Die meisten Leute verbinden die Küsten von Nord- und Ostsee ja mit Urlaub, Sonne und Strand....aber auch bei uns hält der Herbst bald seinen Einzug.
Vorher möchte ich euch aber gern noch eine maritime Karte zeigen, die ich für meinen DT-Beitrag mit einem der süßen Stempelsets der Stempelgalerie gemacht habe. Dieses und andere Sets gibt es natürlich im Stempellädle.


Für die Karte habe ich zwei der drei Stempel aus dem Set verwendet.
Den Hintergrund habe ich in der Emboss-Resist-Technik gestaltet...und wie das geht
 zeige ich euch jetzt anhand einiger Fotos.


Zunächst brauchen wir dafür Cardstock oder - wie hier - Exacompta Karteikarte, die ich bereits in 
der benötigten Größe zugeschnitten habe, Versamark-Stempelkissen, farbloses Embossing-Pulver und das entsprechende Stempelset.


Ich habe mich für das Schneckengehäuse entschieden, um den Hintergrund zu gestalten.


Und los geht's. Das Papier bzw. die Karteikarte sollte möglichst wenig mit den Fingern angefasst werden, damit das Embossingpulver nicht an den Fingerspuren haften bleibt. Es gibt dafür auch kleine mit Puder gefüllte Kissen, mit denen vorher das Papier abgerieben wird.

So...Stempel schön mit Versamark betupfen....


...und abstempeln.  Die Abdrücke schön über das ganze Papier verteilen und für jeden Abdruck vorher wieder mit dem Stempel ins Stempelkissen.


Ungefähr so sollte es dann aussehen!


Jetzt kommt das Embossingpulver zum Einsatz. Gut drauf achten, dass überall was hinkommt und alle Stempelabdrücke mit dem Pulver überzogen sind.


Jetzt wird das Embossingpulver mit dem Heißluftfön zum Schmelzen gebracht...auch hier gut darauf achten, dass das Pulver überall geschmolzen ist. Wer keinen Heißluftfön hat, kann das auch gut über einem Toaster machen...funktioniert prima.


Jetzt kommt Farbe ins Spiel. Ich habe die Distress-Ink Farben Mermaid Lagoon und 
Cracked Pistachio ausgewählt. Man kann sie toll miteinander 
mischen...ergibt eine traumhafte Meerwasser- Farbe.


Ich benutze für jede Farbe einen separaten Sponge Dauber. Um keine unschönen Farbflecken zu bekommen, bewege ich den Dauber auf meiner Unterlage langsam kreisend in das Papier hinein...so bekomme ich die schönsten Farbverläufe. Ich arbeite mal das Grün und mal das Blau abwechselnd ein und mische die Farben dort, wo sie aufeinander treffen.



Zum Schluß reibe ich mit einem Küchenkrepp - gerne auch ganz wenig feucht -  noch mal über die embossten Bereiche, um dort die Farbe vom Wischen zu entfernen. So werden die Stempelabdrücke wieder schön klar.


Hier habe ich den Hintergrund bereits gemattet...sind die Farben nicht toll?


Den kleinen Leuchtturm habe ich nach dem Stempeln maskiert, um den Hintergrund zu gestalten. Für das Meerwasser habe ich wieder die beiden Distress Ink Farben vom Hintergrund verwendet...für den Himmel *Summer Sky* von Memento. Die Wolken sind mit einem Schminkeschwämmchen und einem Stück gerissenem Papier entstanden...die Sonne mit einer Post It-Maske. 
Mit Buntstiften  hab ich den Leuchturm ein wenig coloriert und zum Abschluss 
noch ein paar Vögelchen gestempelt.


Den Textstempel habe ich auf einen zugeschnittenen Kartonstreifen gestempelt, den ich, wie den Hintergrund und das Hauptmotiv, ebenfalls gemattet habe.

Vielleicht hat mein kleiner Foto-Workshop euch ja ein wenig Spaß gemacht
und ihr probiert es auch mal.

Hier meine verwendeten Materialien aus dem Stempellädle:
Stempelset 'Leuchtturmidyll'
Farbloses Embossing-Pulver
Versamark Stempelkissen
Distress Inks
Memento







Danke für's Anschauen
Liebe Grüße
eure Kersten









Kommentare:

  1. Ich finde es immer toll, wie schön du Schritt für Schritt zeigst wie dein Projekt gemacht wurde! ...das Resultat ist genial!
    Vielen Dank für diese ausführliche Anleitung!
    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön ist deine Karte geworden,liebe Kersten <3 !!!

    Ich mag diese Resist Technik auch sehr gerne.Tolle Stempelchen hast du da verwendet.
    Nach denen muss ich doch auch mal Ausschau halten.......
    Besonders bewundere ich die Herstellung der Wolken.Sie sehen total echt aus.
    Du wischt so gleichmäßig - klasse !

    Liebe Grüße

    Deine Marion F.

    AntwortenLöschen
  3. Kersten, dass ist eine wunderschöne Karte. Dieser Leuchtturm erinnert mich so sehr an unseren Urlaub an der Nordsee. *träum*
    Wo gibt es diesen zu kaufen?

    Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      Danke schön, das freut mich sehr. Ich liebe diese maritimen Motive einfach.
      Das Set bekommst du im Stempellädle (http://ssl.stempellaedle.de/shop/)....die Materialliste unter dem Beitrag ist direkt verlinkt.
      Hier für dich der Link zum Set: http://ssl.stempellaedle.de/shop/stempelgalerie/11727-motivstempelset-leuchtturmidyll.html

      Liebe Grüße
      Kersten

      Löschen
    2. Hier kannst du die Links natürlich nicht anklicken....einfach in die Browserzeile kopieren...:-)

      Löschen
  4. Eine wundervolle Karte, ich mag diese Technik auch sehr gerne.

    LG
    Anke

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen lieben Kommentar und die Zeit, die Du dir dafür nimmst!
Liebe Grüße
Kersten