Donnerstag, 26. November 2015

Smile all Day

Hallo ihr Lieben,
ihr habt ja sicher schon mitbekommen, dass es im Stempellädle jetzt auch Penny Black Stempelsets gibt. Und vielleicht gibt es ja bald noch mehr. Total verguckt habe ich mich in die süßen Füchse 
und die muss ich euch jetzt auch unbedingt zeigen. Wenn man sich die niedlichen Motive anschaut, hat man doch glatt den *ganzen Tag ein Lächeln im Gesicht*, oder?


 Nach dem Stempeln habe ich die Motive maskiert und den Hintergrund in ganz zarten grün und blau Tönen gewischt und etwas Gras aufgestempelt. Coloriert habe ich wieder mit Polycolorstiften und Künstlerterpentin. 


Und hier gleich noch eine Karte...entstanden ist sie in der gleichen Weise, wie oben schon beschrieben.

Aus dem Stempellädle verwendet habe ich folgende Materialien:
Memento Stempelkissen in Summersky und Bamboo Leaves http://ssl.stempellaedle.de/shop/616-memento-stempelkissen?p=2

Vielleicht hab ich euch ja ein wenig Lust auf die tollen Motive gemacht.
Viel Spaß beim Nachwerkeln.






Danke für's Anschauen
Liebe Grüße
eure Kersten








Sonntag, 22. November 2015

Advent, Advent.....

Nur noch eine Woche...dann ist es soweit und die erste Kerze wir angezündet.
Für alle, die gerne am Arbeitsplatz, oder wo auch immer ein wenig Adventsstimmung haben möchten, gibt unter anderen unzähligen Möglichkeiten den *Adventskranz to go*
Jetzt in der Vorweihnachtszeit ist er auch immer ein nettes Mitbringsel zu vielen Gelegenheiten.


Gefunden habe ich die Idee auf Pinterest und hab am Ende des Beitrags für euch einen 
Link zu einer Anleitung gesetzt.


 Die Außenhülle...oder der Deckel sind mit matter, silberner Spiegelfolie und mit 
Schneeflocken-Motiven dekoriert.
Die Schneeflocken habe ich mit der Papier-Reliefpaste von Viva Decor auf eine Karteikarte schabloniert und nach dem Trocknen mit Stempelfarbe gewischt. Durch das Abschleifen mit Sandpapier kommt die altweiße Reliefpaste wieder zum Vorschein und das Motiv erhält dadurch einen einen Hauch von Vintage.

Der Text ist in Silber auf einen Streifen Vellum embosst und mit dem Schneeflocken-Charm 
an der Schleife befestigt.


Das Innenleben ist mit ganz vielen Schneeflocken von Bettys Creations und 
in verschiedenen Blautönen und Silber gestempelt.

Die silbernen Schneeflocken unter den Teelichtern sind Stanzschablonen von Spellbinders  http://ssl.stempellaedle.de/shop/shapeabilities/11826-shapeabilities-create-a-flake-five.html und passten von der Größe genialst.
Ich fand die festgeklebte Streichholzschachtel in der Mitte immer etwas fummelig...deshalb 
hab ich hier auf das Festkleben verzichtet.


Wenn ihr den *Adventskranz to go* gerne nachbasteln möchtet....
zu einer Anleitung klickt *hier*

Ich wünsche euch viel Spaß dabei.




Danke für's Anschauen
Liebe Grüße
Kersten









Dienstag, 17. November 2015

Weihnachten im Feenwald

Für mich sind die Wochen im Advent und die Weihnachtstage, bis hin zum Jahreswechsel, schon seit eigenen Kindertagen die Zeit der Märchen und Geschichten. Ich liebe diese Zeit und schmökere immer noch gern in z.B. den Weihnachtsgeschichten von Charles Dickens
Wie ist das bei euch so?

Davon inspiriert habe ich euch heute eine Karte mit einer weihnachtlichen Fee mitgebracht.


Sie stammt von einer Stempelplatte mit noch vielen weiteren Feen von DesignsbyRyn die ihr hier im Stempellädle bekommt. Als erstes habe ich die Fee auf Karteikarte mit Memento Tuxedo Black gestempelt und mir aus einem Post-It eine Maske gefertigt. Für den Hintergrund kamen ein Tannenstempel aus meinem Fundus und Versamark zum Einsatz. Damit habe ich den Rand bestempelt und anschließend weiß embosst.  Im nächsten Schritt wird dann die Fee mit der Maske abgedeckt und der Hintergrund komplett mit Memento Summersky gewischt...in den Randbereichen etwas intensiver, als in der Mitte.
Dann geht es an die Coloration, die ich wie immer mit Polycolor-Stiften und geruchlosem Terpentin gemacht habe und als Finish ein wenig Glitzer mit dem Sakura Gelstift



Die Schneeflocken habe ich frei Hand einfach mir einem weißen Gelstift auf der ganzen Karte verteilt. Ein paar Pailletten als i-Tüpfelchen dürfen natürlich auch nicht fehlen.
Gemattet ist die Karte neben dem blauen Cardstock auch mit silbernem Spiegelkarton, um das *Frostige* noch ein wenig mehr zu unterstreichen.

Neben der oben schon verlinkten Stempelplatte habe ich noch folgende 
Materialiern aus dem Stempellädle verwendet:








Danke für's Anschauen
Liebe Grüße
eure Kersten















Donnerstag, 5. November 2015

Schneeflocken

Hallo ihr Lieben...nach ganz vielen herbstlichen Basteleien werde auch ich 
nun langsam die Winter- und Weihnachtssaison einläuten.
Mitgebracht habe ich euch heute eine Karte, die recht einfach zu machen ist und eine 
kleine Goodie-Verpackung in Form einer Tasse. So etwas kann man ja gerade in der
Adventszeit gut gebrauchen, wenn man kleine Überraschungen für die Zeitungsfrau oder den Postboten braucht. Gesehen habt ihr sie in letzter Zeit sicher schon öfter.
Ich habe ein bisschen getüftelt und zeige euch in einer kleinen Fotostrecke, wie man diese
Tasse auch ohne Envelope Punch Board (EPB) basteln kann. Ich mag gerade die Rundung am Boden der Tasse, die durch das EPB entsteht sehr gerne, deshalb habe ich meine Anleitung darauf ausgerichtet. Alle anderen, die gerne einen ganz ebenen Boden möchten, sollen natürlich
auch nicht zu kurz kommen...für euch gibt es unten einen Link zu einer Anleitung.
Auf den ersten Blick sieht das alles vielleicht sehr aufwendig aus, ist es aber nicht...die
ist ganz fix gemacht.

 Ich habe euch auch ein Video verlinkt, in dem das Original mit dem EPB gezeigt wird, weil die allermeisten Schritte gleich sind. Es lohnt sich wirklich, es anzuschauen.

Hier zunächst meine Karte:


Den Hintergrund habe ich mit Memento Stempelfarbe gewischt und den Schneeflockenschnörkel, die Schneeflocken und den Spruch (alles aus einem IO Stempelset...siehe Materialliste unten) mit Versamark gestempelt und weiß embosst. Toll sieht es auch mit silber 
glitzerndem oder weiß glitzerndem Embossingpulver aus. Gemattet habe ich mit 
silbernem Spiegelkarton und dunkelblauem Cardstock.

Und zur Farbe passend habe ich diese Tassen-Verpackung gewerkelt:


Für meine Anleitung habe ich die Inch-Maße aus dem Video in cm umgerechnet. Ihr braucht zunächst ein Stück Cardstock oder Karton in dem Maßen 24cm x 19,7cm. 

Hier mal zur Übersicht eine kleine Zeichnung...ich hoffe, ihr könnt alles 
erkennen...sonst bitte gerne fragen.


Jetzt wird gefalzt:


An der kurzen Seite bei 3,8cm, 7,6cm, 11,4cm, 15,2cm, 19cm und 22,8cm.....
an der langen Seite bei 3,8cm und 13,3cm

So sollte es dann aussehen...ich weiß, die längs Falzungen sind schlecht zu sehen...ich hoffe, 
ihr könnt es euch trotzdem vorstellen.

Das untere schmalere Stück der langen Seite wird der Boden der Tasse.


Bevor ihr alle Linien nachfalzt, macht ihr euch mit dem Bleistift entlang der langen Seite, wo sich die Falz des Bodens (hier auf dem linken Foto links) und die Falze der kurzen Seite treffen, kleine Markierungen (siehe Vergrößerung)... auch ganz am Rand.
Und zwar vom Kreuzpunkt in jede Richtung (also nach rechts und links, nach oben und unten) 1,2cm.
Auf dem Foto kann man das ganz gut erkennen. Das rechte Foto zeigt es vergrößert.


Nun fangen wir an zu schneiden...auf der Zeichnung habe ich diese Bereiche schraffiert...im Video sind es bis auf das kleine Dreieck die gleichen Schnitte, um eine Klebelasche zu erhalten
Das Dreieck würde normalerweise mit dem Punchboard gestanzt...hier habe ich es mit Hilfe der Markierungen (die man oben auch noch einmal gut erkennen kann) mit der Schere herausgeschnitten...und so fahren wir dann fort.....

 Wir falzen genauso wie beim Punchen mit dem Board und schneiden die Dreiecke mit Hilfe der Markierungen heraus... auch an den Kanten.


So sollte das Ergebnis dann aussehen.
Ab jetzt geht es genauso weiter, wie im verlinkten Video beschrieben


Hier werden die Falze für den Boden eingeschnitten.


Für die Dekoration habe ich mir 6 Stücke Design-Papier und ebenso viele Karton-Stücke
 in 3,5cm x 8cm (das Designpapier dann etwas kleiner) zurecht geschnitten. 
Matten muss nicht unbedingt sein...da kommt es immer auf Geschmack und 
Vorlieben  an. Das Papier wirkte mir hier alleine zu blass.


Mit rundherum kleinem Rand werden die Teile dann aufgeklebt.


Das Ganze wird dann einmal umgedreht und oben am Rand und direkt unter Falzlinie Klebeband angebracht. Dabei unbedingt darauf achten, dass an der Seite ohne Klebelasche ca. 1cm Klebefrei bleibt...in die dadurch entstehende Tasche wird dann die Klebelasche versenkt...


Alles nach innen falzen und festkleben.


In diesen Spalt kommt die Klebelasche, die vorher natürlich mit Kleber versehen wurde...ist etwas fummelig, aber klappt ganz gut.


Ist die Lasche verklebt, geht es an den Boden.


Verklebt werden immer die gegenüberliegenden Laschen


 Die gerade Kante der einen Lasche sollte immer mit den Ecken der anderen eine Linie bilden.
Ich nehme zusätzlich zum Klebeband immer noch etwas flüssigen Kleber...das hält mir auf Dauer etwas besser...und durch das Klebeband entfällt das festhalten, bis es trocknet.


Komplett verschlossen...


Damit es auch von unten sauber aussieht, habe ich noch einen Kreis von ca.4,4cm ausgestanzt und aufgeklebt.


Jetzt braucht es noch einen Griff...die Maße sind 15,2cm x 1,9cm...Desinpapier etwas kleiner...insbesondere oben und unten sollte ein Stück für den Klebestreifen frei bleiben.


Und nun kann sie gefüllt werden.




Hier ist das Video:


Hier eine Anleitung für alle, die einen ebenen Boden möchten



Ich habe folgende Materialien verwendet, die ihr im Stempellädle bekommt:

Impression Obsession Stempelset *Snow Flourish*
http://ssl.stempellaedle.de/shop/impression-obsession-sets/11982-motivstempel-snow-flourish.html

Ihr bekommt den Stempel aber auch einzeln ohne Spruch und Flocken:
http://ssl.stempellaedle.de/shop/impression-obsession-einzelstempel/11987-motivstempel-snowflake-flourish.html

Versamark Stempelkissen: http://ssl.stempellaedle.de/shop/versamark/116-versa-mark-stempelkissen.html

Embossingpulver: http://ssl.stempellaedle.de/shop/embossing-pulver-und-zubehr/120-embossing-pulver-weiss.html

Siegelkarton Silber: http://ssl.stempellaedle.de/shop/spiegelkarton/5155-spiegelkarton-spiegelfolie-glanzkarton-silber.html


Und nun wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Nachwerkeln.






Danke für's Anschauen
Liebe Grüße
eure Kersten









Dienstag, 3. November 2015

Kleine Herbstszene

Es sind viele neue Deep Red Stempel ins Stempellädle eingezogen, bzw. werden dort einziehen.
Einen davon möchte ich euch heute gern auf meiner Karte zeigen. Er lässt sich total vielseitig einsetzen und in Kombination mit anderen Stempeln lassen sich tolle kleine Herbstszenen schaffen.



Ich habe den Stempel heute allerdings fast *pur* verwendet - bis auf die Vögelchen -  und die Szene mit Hilfe von Stempelfarben gestaltet.
Gestempelt ist das Motiv mit Memento Rich Cocoa (Materialliste findet ihr unten)
Durch das Maskieren verschiedener Bereiche und Wischen mit Distress Inks habe ich nach 
und nach Landschaft und Himmel heraus gearbeitet. Die fallenden Blätter 
haben mit Buntstiften noch etwas zusätzliche Farbe bekommen.


Das Textlabel ist mit 3D-Pads angebracht und etwas Kordel und einem gestanzten Blatt hinterlegt.
Die orangefarbene Grundkarte und die dunkelrote Mattung fand ich hier sehr passend.

Hab ich euch noch etwas Lust auf  Herbst gemacht, bevor es an die Weihnachtskartenproduktion geht? Dann los...und denkt an die Treffpunkt Stempellädle Challenge zum Thema:
 *Gemütliche Stimmung in Herbstfarben*...wir freuen uns über viele Teilnehmer und zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas.

Folgende Materialien habe ich verwendet, die ihr alle im Stempellädle findet:
Deep Red Stamps - http://ssl.stempellaedle.de/shop/deep-red-stamps/12788-motivstempel-fall-leaves.html
Memento Dye Ink - http://ssl.stempellaedle.de/shop/memento-stempelkissen/12279-memento-stempelkissen-rich-cocoa-.html
Distress Inks - http://ssl.stempellaedle.de/shop/580-distress-ink-stempelkissen







Danke für's Anschauen
Liebe Grüße
Kersten









Sonntag, 1. November 2015

Triple-Layer-Card

Im Treffpunkt Stempellädle auf Facebook startet eine neue Challenge.
Das Thema: Gemütliche Stimmung in Herbstfarben.
Hier ist meine Inspiration dazu für euch.
Da ich ja Blätter sehr mag...und es für mich fast nichts schöneres gibt, als bei Sonnenschein durch buntes Herbstlaub spazieren zu gehen, habe ich euch eine Karte mit bunten Bättern mitgebracht.


Gearbeitet habe ich die Karte in der Triple Layer Technik...unten findet ihr einen Link zur Anleitung und die Maße für eine A6 Karte. Die tollen Blattstempel sind von Rubberdance aus dem Stempellädle...aber es gibt ja so viel Schöne...da kann ich mich oft garnicht entscheiden.


Diese Technik ist ganz einfach zu machen...das sieht schwieriger aus als es ist.


Und hier hab ich auch noch ein Video für euch.


Meine Karte ist in A6 gearbeitet in folgenden Maßen:
Für die Basiskarte Cardstock in  21cm x 14,8cm...die lange Seite bei 10,5cm 
falzen (14,8 x 10,5)
Für die anderen zwei Mattungen habe ich Cardstock in 8,0cm x 12,3cm und 
5,5cm x9,8cm Größe zugeschnitten.
Das Stempelpapier hat die Maße:
10,0cm x 14,3cm
7,5cm x 11,8cm
5,0cm x 9,3cm

Ich hoffe, ich konnte euch mit meiner Karte ein wenig inspirieren und ihr macht alle bei der Challenge mit. Wir freuen uns drauf.






Danke für's Anschauen
Liebe Grüße
Kersten