Donnerstag, 5. November 2015

Schneeflocken

Hallo ihr Lieben...nach ganz vielen herbstlichen Basteleien werde auch ich 
nun langsam die Winter- und Weihnachtssaison einläuten.
Mitgebracht habe ich euch heute eine Karte, die recht einfach zu machen ist und eine 
kleine Goodie-Verpackung in Form einer Tasse. So etwas kann man ja gerade in der
Adventszeit gut gebrauchen, wenn man kleine Überraschungen für die Zeitungsfrau oder den Postboten braucht. Gesehen habt ihr sie in letzter Zeit sicher schon öfter.
Ich habe ein bisschen getüftelt und zeige euch in einer kleinen Fotostrecke, wie man diese
Tasse auch ohne Envelope Punch Board (EPB) basteln kann. Ich mag gerade die Rundung am Boden der Tasse, die durch das EPB entsteht sehr gerne, deshalb habe ich meine Anleitung darauf ausgerichtet. Alle anderen, die gerne einen ganz ebenen Boden möchten, sollen natürlich
auch nicht zu kurz kommen...für euch gibt es unten einen Link zu einer Anleitung.
Auf den ersten Blick sieht das alles vielleicht sehr aufwendig aus, ist es aber nicht...die
ist ganz fix gemacht.

 Ich habe euch auch ein Video verlinkt, in dem das Original mit dem EPB gezeigt wird, weil die allermeisten Schritte gleich sind. Es lohnt sich wirklich, es anzuschauen.

Hier zunächst meine Karte:


Den Hintergrund habe ich mit Memento Stempelfarbe gewischt und den Schneeflockenschnörkel, die Schneeflocken und den Spruch (alles aus einem IO Stempelset...siehe Materialliste unten) mit Versamark gestempelt und weiß embosst. Toll sieht es auch mit silber 
glitzerndem oder weiß glitzerndem Embossingpulver aus. Gemattet habe ich mit 
silbernem Spiegelkarton und dunkelblauem Cardstock.

Und zur Farbe passend habe ich diese Tassen-Verpackung gewerkelt:


Für meine Anleitung habe ich die Inch-Maße aus dem Video in cm umgerechnet. Ihr braucht zunächst ein Stück Cardstock oder Karton in dem Maßen 24cm x 19,7cm. 

Hier mal zur Übersicht eine kleine Zeichnung...ich hoffe, ihr könnt alles 
erkennen...sonst bitte gerne fragen.


Jetzt wird gefalzt:


An der kurzen Seite bei 3,8cm, 7,6cm, 11,4cm, 15,2cm, 19cm und 22,8cm.....
an der langen Seite bei 3,8cm und 13,3cm

So sollte es dann aussehen...ich weiß, die längs Falzungen sind schlecht zu sehen...ich hoffe, 
ihr könnt es euch trotzdem vorstellen.

Das untere schmalere Stück der langen Seite wird der Boden der Tasse.


Bevor ihr alle Linien nachfalzt, macht ihr euch mit dem Bleistift entlang der langen Seite, wo sich die Falz des Bodens (hier auf dem linken Foto links) und die Falze der kurzen Seite treffen, kleine Markierungen (siehe Vergrößerung)... auch ganz am Rand.
Und zwar vom Kreuzpunkt in jede Richtung (also nach rechts und links, nach oben und unten) 1,2cm.
Auf dem Foto kann man das ganz gut erkennen. Das rechte Foto zeigt es vergrößert.


Nun fangen wir an zu schneiden...auf der Zeichnung habe ich diese Bereiche schraffiert...im Video sind es bis auf das kleine Dreieck die gleichen Schnitte, um eine Klebelasche zu erhalten
Das Dreieck würde normalerweise mit dem Punchboard gestanzt...hier habe ich es mit Hilfe der Markierungen (die man oben auch noch einmal gut erkennen kann) mit der Schere herausgeschnitten...und so fahren wir dann fort.....

 Wir falzen genauso wie beim Punchen mit dem Board und schneiden die Dreiecke mit Hilfe der Markierungen heraus... auch an den Kanten.


So sollte das Ergebnis dann aussehen.
Ab jetzt geht es genauso weiter, wie im verlinkten Video beschrieben


Hier werden die Falze für den Boden eingeschnitten.


Für die Dekoration habe ich mir 6 Stücke Design-Papier und ebenso viele Karton-Stücke
 in 3,5cm x 8cm (das Designpapier dann etwas kleiner) zurecht geschnitten. 
Matten muss nicht unbedingt sein...da kommt es immer auf Geschmack und 
Vorlieben  an. Das Papier wirkte mir hier alleine zu blass.


Mit rundherum kleinem Rand werden die Teile dann aufgeklebt.


Das Ganze wird dann einmal umgedreht und oben am Rand und direkt unter Falzlinie Klebeband angebracht. Dabei unbedingt darauf achten, dass an der Seite ohne Klebelasche ca. 1cm Klebefrei bleibt...in die dadurch entstehende Tasche wird dann die Klebelasche versenkt...


Alles nach innen falzen und festkleben.


In diesen Spalt kommt die Klebelasche, die vorher natürlich mit Kleber versehen wurde...ist etwas fummelig, aber klappt ganz gut.


Ist die Lasche verklebt, geht es an den Boden.


Verklebt werden immer die gegenüberliegenden Laschen


 Die gerade Kante der einen Lasche sollte immer mit den Ecken der anderen eine Linie bilden.
Ich nehme zusätzlich zum Klebeband immer noch etwas flüssigen Kleber...das hält mir auf Dauer etwas besser...und durch das Klebeband entfällt das festhalten, bis es trocknet.


Komplett verschlossen...


Damit es auch von unten sauber aussieht, habe ich noch einen Kreis von ca.4,4cm ausgestanzt und aufgeklebt.


Jetzt braucht es noch einen Griff...die Maße sind 15,2cm x 1,9cm...Desinpapier etwas kleiner...insbesondere oben und unten sollte ein Stück für den Klebestreifen frei bleiben.


Und nun kann sie gefüllt werden.




Hier ist das Video:


Hier eine Anleitung für alle, die einen ebenen Boden möchten



Ich habe folgende Materialien verwendet, die ihr im Stempellädle bekommt:

Impression Obsession Stempelset *Snow Flourish*
http://ssl.stempellaedle.de/shop/impression-obsession-sets/11982-motivstempel-snow-flourish.html

Ihr bekommt den Stempel aber auch einzeln ohne Spruch und Flocken:
http://ssl.stempellaedle.de/shop/impression-obsession-einzelstempel/11987-motivstempel-snowflake-flourish.html

Versamark Stempelkissen: http://ssl.stempellaedle.de/shop/versamark/116-versa-mark-stempelkissen.html

Embossingpulver: http://ssl.stempellaedle.de/shop/embossing-pulver-und-zubehr/120-embossing-pulver-weiss.html

Siegelkarton Silber: http://ssl.stempellaedle.de/shop/spiegelkarton/5155-spiegelkarton-spiegelfolie-glanzkarton-silber.html


Und nun wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Nachwerkeln.






Danke für's Anschauen
Liebe Grüße
eure Kersten









Kommentare:

  1. Schöne Karte, gefällt mir gut!
    Und auch danke für die Anleitung, das werde ich bestimmt mal ausprobieren!
    Liebe Grüße, Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Wow ein tolles tolles set, die Karte ist traumhaft geworden so schön verträumt und die tolle Box dazu ,,einfach klasse beide sind dir so toll gelungen, so wunderschön und dann diese tolle Anleitung da könnte selbst ich sowas schaffen, wunderbar, schönes Wochenende und liebe Grüsse Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön,ich bin begeistert und Danke für die tolle Anleitung.

    GLG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ein fabehaftes Set, und dann noch diese tolle und ausführliche Anleitung dazu!!! Danke, Danke, Danke!
    LG Rosi

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen lieben Kommentar und die Zeit, die Du dir dafür nimmst!
Liebe Grüße
Kersten