Donnerstag, 20. April 2017

Mit Distress Oxide gestempelt...

Hallo ihr lieben Kreativen,

ich hoffe, der Osterhase hat eure Nester reichhaltig gefüllt!? Bei mir waren es in diesem Jahr mal viereckige Ostereier...*lach* Ich habe Distress Oxide Stempelkissen bekommen...und die muss ich natürlich auch gleich ausprobieren. Gewischt und gematscht habe ich sie schon öfter gesehen...deshalb habe ich mal gestempelt.


Ich habe hier den Farbton *Wilted Violet* verwendet und direkt auf schwarzem Cardstock gestempelt. Damit man einen satten Abdruck bekommt, ist eine Stempelhilfe ganz nützlich, um mehrfach auf die selbe Stelle abstempeln zu können. Ich habe das Misti benutzt und drei mal gestempelt. Ich finde, das ist ganz schön geworden.


Ein geprägter Hintergrund, eine Schleife, ein paar Pailletten und ein kleiner Text runden das Ganze ab, und man hat ganz fix eine Karte gezaubert.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und hier findet ihr die Zutaten für mein Projekt:





Liebe Grüße
eure Kersten








Kommentare:

  1. Stimmt, die Karte ist wirklich sehr schön geworden.
    Ich habe leider noch keine von den Distress Oxide Farben, aber irgendwann ziehen die bestimmt auch bei mir ein.
    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    wow, deine karte sieht super schick us. Gewischt habe ich sie auch schon oft gesehen, aber "gestempelt" sieht ebenfalls super aus.
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  3. Suuuuuper, gefällt mir sehr, was ich hier sehe!!!
    Ich frage mich gerade, wo ist der Unterschied zu den *normalen* Distress Kissen???
    Ok, muss ich googlen ;0)))
    Schöne Grüße zum Wochenende schickt Dir Eva!

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst.

Hinweis:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.

DATENSCHUTZHINWEIS: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion hinterlässt Du personenbezogene Daten und erklärst Deine Einwilligung, dass diese Daten von Google verarbeitet werden.

Mehr Informationen zum Datenschutz erhälst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google